IBH Trainer:innen Talk „Aktiver Inlandstierschutz" mit Sabine Taferner

IBH Trainer:innen Talk „Aktiver Inlandstierschutz” mit Sabine Taferner

Wann

13. Dezember 2022    
19:00 - 20:30

Buchungen

€0,00
Jetzt buchen

Veranstaltungstyp

IBH Trainer:innen Talk „Aktiver Inlandstierschutz: Stärken, Probleme & Schwächen in der Tierschutzarbeit“ – mit Sabine Taferner

EXKLUSIV FÜR IBH-MITGLIEDER

13.12.2022, 19 Uhr bis 20 Uhr 30

Sabine Taferner gibt euch an diesem Abend einen Einblick in die aktive Tierschutzarbeit und beantwortet eure Fragen zu Stärken, Problemen & Schwächen im Inlandstierschutz, wo und wie sich Schnittstellen zum Hundetraining finden lassen und wie wir als Trainer:innen die Arbeit unterstützen können.

Die aktuelle Lage der Tierheime in Deutschland und Österreich ist dramatisch. Illegaler Welpenhandel plus zahllose „Corona-Hunde“ haben die Situation zusätzlich verschärft.
Sabine möchte ich einen über die aktuelle Situation geben, aber auch aufklären, warum viele Dinge im Inlandstierschutz und Tierheimen so laufen, wie sie laufen. Aussagen wie „Würde das Tierheim Privatabgaben nehmen, würden die Leute weniger Tiere aussetzen.“ oder auch „Die wollen gar keine Tiere abgeben, da bekommt man gar keine!“ ins Verhältnis setzen und die Hintergründe einer Aufnahme und/ oder Abgabe aufzeigen.

Sabine ist seit 15 Jahren aktiv im Inlandstierschutz sowohl als Pflegerin, als auch als Trainerin und Leitung. Sie hat die Leitung im Landestierheim Bruck/Leitha (A) und leitet Kastrationsprojekte für Katzen für das Land NÖ seit 10 Jahren. Sie arbeitet eng mit Behörden zusammen bei der Sicherung von behördlichen Abnahmen, Fundtieren und polizeilichen Zugriffen.

Zudem ist sie Züchterin und Verhaltensberaterin, und führt selbst seit mehr als 10 Jahren Handaufzuchten von Hunden/Katzen durch und fungiert seit mehr als 15 Jahren als Pflegestelle und begleitet dabei die Welpenaufzucht.

www.anima-canis.at
www.tierheimbruck.at

Buchungen

Tickets

Anmeldungsinformationen